Fandom



Yami Bakura, oder auch Dark Bakura in der japanischen Version, ist der böse Geist des Milleniumsrings der immer wieder Ryos Körper übernimmt um seine bösen Machenschaften zu vollenden. Sein Ziel ist es alle sieben Milleniumsgegenstände zu sammeln damit er die Welt in ewige Finsternis hüllen kann.

Er kam in jeder Staffel vor die auch im Manga vorkam, also nicht im Cyber Space und auch nicht in Staffel vier. Jedoch nur als Nebencharakter. In der fünften Staffel enthüllte sich dann sein wahres Wesen und somit wurde er auch der Endgegner.

Design Bearbeiten

Bakuras Design

Bakuras design

Yami Bakura trägt für gewöhnlich das, was auch Ryo trägt. Er trägt also sowohl im Königreich der Duellanten als auch im Battle City Turnier exakt dasselbe wie sein Wirt.

Trotzdem weist das Erscheinungsbild Veränderungen auf. Wie zum Beispiel bei den Haaren. Sobald Bakura die Kontrolle über Ryos Körper übernimmt stellen sich seine Haare auf und wirken wie ein paar Hörner oder auch Fledermausflügel. Außerdem hat er andere Augen als Ryo. Sie wirken kälter und gemeiner wenn er die Kontrolle hat.

In Staffel fünf trägt Bakura einen schwarzen Mantel über dem gestreiften Shirt, das man schon aus Battle City kennt. Der Grabräuber trägt eine lange rote Robe, die er aus einer Grabkammer gestohlen hat sowie ein paar goldene Ringe am Fuß.

In den first series hat er dunkel blaues Haar und lilane Augen.

Bakura in den first series

Bakura in den first series

Persönlichkeit Bearbeiten

Bakura ist alles in allem sehr stolz. Wenn er mal eine Niederlage einstecken muss wurmt ihn das ziemlich. Er versucht alles um sein Ziel zu erreichen ohne wirkliche Rücksicht auf Verluste. Außerdem ist er ein Sadist das merkt man daran, als er im Königreich der Duellanten jemanden ins Reich der Schatten verbannte und das mit:"Es macht Spaß die Menschen von heute zu quälen." kommentierte. Jedoch kann er es gar nicht leiden wenn seine Opfer anfangen zu jammern. Er beschreibt das mehr als einmal als jämmerlich oder grauenhaft. Einmal als er Pegasus Leute verbannt, das andere mal als er jemandem die Dueldisk stiehlt und als er Bonz und co ins Reich der Schatten schickt)

Biografie Bearbeiten

Königreich der Duellanten Bearbeiten

Bakura hat seinen ersten Auftritt im Königreich der Duellanten. Er ist schon von Anfang an anwesend, wird jedoch nur von Tea bemerkt (Im Manga schleicht er sich mit den anderen an Bord und ist sozusagen offiziell dabei) Jedoch hat Yami Bakura da noch nicht die Kontrolle übernommen. Erst abends stößt Bakura zu ihnen und redet ein bisschen über Duel Monsters. Außerdem fragt er jeden nach seiner Lieblingskarte. Seine eigene Lieblingskarte ist Wandel des Herzens (Überläufer). Dann schlägt er vor ein Duell gegen Yugi zu spielen, wobei jeder seine Lieblingskarte Yugis Deck packt.

Bakura vs yami Königreich der Duellanten

Bakura fordert Yami heraus

Bakura meint es sei so als würden sie alle gemeinsam kämpfen. Als die anderen zustimmen grinst er finster. Ab diesem Zeitpunkt hat Yami Bakura die Kontrolle übernommen.

Sie bereiten alles für das Duell vor. Jedoch erscheint auf seiner Brust auf einmal eine mysteriöse Halskette, die sich später als Milleniumsring entpuppt. Mit seiner Hilfe verbannt er alle ins Reich der Schatten. Nur Yugis Körper liegt regungslos vor ihm. Erst ab diesem Zeitpunkt ist eindeutig klar dass es sich nicht um den echten Bakura handelt. Er will sich das Milleniumspuzzle nehmen, hat jedoch nicht mit Yami gerechnet , welcher nun die Kontrolle übernimmt. Dann fordert Bakura ihn zu einem Schattenduell heraus.


Unterschied dieses Duells im Manga Bearbeiten

Da Bakura im Manga von Anfang an mitgeht, findet dieses Duell nicht statt. Es ereignet sich nur eine ähnliche Handlung, zumindest in dem Bezug das die Seelen von Yugi und dem Rest in Karten gesperrt werden und Yami dann Yugis Körper übernimmt da für ihn sozusagen keine Karte frei ist. Im Manga spielen sie auch nicht Duel Monsters sondern Monster World, ein sogenanntes RPG (kurform von Role playing Game). Darum werden die Seelen von Yugi und den anderen auch nicht in Karten, sondern in Figuren gesperrt die ihre Avatare darstellen. Im Anime wie auch im Manga kommt der echte Bakura so ziemlich am Ende dazu und will den anderen helfen indem er sich selbst opfert. Bakura verliert zunächst nur die Kontrolle über den linken Arm. Dadurch versucht Ryo den anderen zu helfen, indem er bestimmte Eingaben manipuliert. Denn Monster World wird mit Würfeln und einem Computer gespielt. Darum spießt Bakura Ryos Arm auch auf einem Spielzeug Turm auf,

DeckBearbeiten

Bakura besitzt ein Occultes Deck. Eine der stärksten Karten die er Besitzt ist finstere Todesangst (dunkle Todesfurcht). Außerdem besitzt er die Schicksalstafeln. (Im Manga werden sie ouija board genannt und zeigen statt "Final" das Wort "Death")

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+